powered by

Tag: JensHealth tagged with 'Affären'

Liebesrisiko Frauenquote? Mächtige Frauen gehen genau so oft fremd wie Männer

Einer jüngst präsentierten US-Studie zufolge sind mächtige Frauen genau so prädestiniert dazu fremdzugehen wie Männer. Das widerspricht dem landläufigen Glauben, Männer seien durch die Bank eher untreu als Frauen – und es legt nahe, dass beim Fremdgehen der Faktor Macht eine wesentlich größere Rolle spielt als der Faktor Geschlecht. Oder “Gender”, wie es neudeutsch heißt.

Sollten wir unter diesem Gesichtspunkt nicht noch einmal über die Frauenquote nachdenken…?

Nein. Quatsch. Gleiches Recht für alle, sage ich.

Und ich frage mich…

- … ob Hillary Clinton tatsächlich genau so viele Affären hatte wie ihr Mann? Und wer ihr Moniker Lewinsky war?

- … ob Angela Merkel wirklich häufiger fremdgeht als jede einzelne von den jungen Angestellten im Bundeskanzleramt?

- … ob die frischgebackene Herzogin von Cambridge ihrem Prinzen nun quasi durch die Hochzeit mit ihm eher untreu wird – weil sie allein dadurch ja an Macht gewonnen hat?

- … ob Macht – ganz allgemein – auch Frauen fürs andere Geschlecht so viel attraktiver macht, wie das von Männern gesagt wird?

Erst wenn wir so weit sind, erst wenn Frauenpower sexy ist, erst dann haben wir wirkliche Gleichberechtigung erreicht. ;-)