Sind Sie der Typ, dem Frauen vertrauen? Das ist schön, reicht aber nicht!

Letzte Woche traf ich in einem Café diese Frau, Typ Bademoden-Model im Business-Kostüm. Sie wartete in der Schlange vor mir, dann klingelte ihr Smartphone und sie musste vor die Tür. Sie schaute mir kurz und glutvoll in die Augen und sagte: „Sie lassen mich doch gleich wieder vor, oder? Sie sehen vertrauenswürdig aus.“ Ich brabbelte irgendetwas mit „Ja, klar“, machte mir Hoffnungen auf einen gemeinsamen Kaffee und fühlte mich wahnsinnig geschmeichelt. Jetzt weiß ich: Dafür gibt es überhaupt keinen Grund. Nicht nur weil aus dem Kaffee nichts wurde.

Forscher der Karls-Universität in Prag haben gerade in einer Studie festgestellt, dass Frauen besonders solche Männer als vertrauenswürdig einschätzen, deren Gesichter am meisten an das eines Säuglings erinnern. Große Augen, großer Mund, dicke Nase – all solche Baby-Features im Gesicht eines Mannes sorgen dafür, dass eine Frau ihm vertraut. Verstehen Sie? Die Frau hatte gerade „Babyface“ zu mir gesagt. Oder „Milchbubi“. Oder „Schnullerbacke“. Was für ein Kompliment, danke. Und was ist mit meinen Ecken und Kanten?!

Na, warte! Wenn ich sie wiedersehe, erzähle ich ihr, ich handle mit undurchsichtigen Optionsscheinen, verticke umlackierte Gebrauchtwagen und habe Affären mit sechs verheirateten Frauen aus meiner Nachbarschaft. Und dann erst lade ich sie zu einem Kaffee ein. 😉



Mehr zu JensHealth
» Körpergeruch: Warum manche Frauen Sie (vielleicht) nicht riechen können
» Hey, schöner Mann! Sieht gut aus für Sie - und für Ihre Geldbörse!
» Männern versagt beim Telefonsex die Stimme, aber deswegen sind sie noch lange keine Versager
» Japanische Forscher wollen Männer vom Fremdgehen kurieren. Mit Tripper-Tabletten!
» Die neue Lustpille für Frauen ist in etwa so wie Epo-Doping für Leute, die gern rumsitzen