Die Fremdgeh-Wochen sind eröffnet, aber die Fremdgänger sind keine Einzelgänger!

Gehen Sie an diesem Wochenende auf die Pirsch? Also gehen Sie aus und suchen eine Frau?

Das könnte eine schlechte Idee sein. Angeblich ist die zweite Januarwoche eine der schlimmsten Fremdgeh-Wochen des Jahres – für Männer. Manche Seitensprung-Portale verzeichnen in dieser Zeit Zuwächse bei den Anmeldungszahlen von bis zu 60 Prozent – bei den Männern. Wahrscheinlich ist das eine Kombination aus einer weihnachtlichen Familienübersättigung und den falschen Neujahrsvorsätzen. Bei den Frauen liegen die Anstiege niedriger, bei unter 10 Prozent. Das heißt: Große Überschüsse bei den männlichen Fremdgängern. Das treibt die Lumpis auf die Straßen, in die Bars und in die Clubs. Das wiederum vergrößert die Konkurrenz für Sie.

Ganz geschickt wäre es natürlich, wenn Sie es nun bei den hübschen Frauen der Fremdgänger zuhause versuchen. Die sind ja allein. Aber ich will Sie nicht zum Stalker machen – und außerdem geht es Ihnen da sicherlich wie mir und wie den Frauen: Die Fremdgänger unter den Männern sind vor der Tat nur schwer zu enttarnen.

Mein Tipp an Sie: Verschieben Sie das Flirten auf ruhigere Zeiten. Gehen Sie mit ein paar Kumpels einen heben – und passen Sie auf, dass keiner von den verbandelten Jungs fremdgeht. Zur Not bieten Sie sich als Ersatz an, wenn Ihnen seine Eroberung gefällt. Ach, Sie wollen selbst fremdgehen? Ts, ts, ts. Das kann ich nicht gutheißen – und schon gar nicht unterstützen. Ich weiß von nichts. Und diese Nachricht wird sich in 5 Sekunden selbst zerstören. 5-4-3-2-1…



Mehr zu JensHealth
» Die Richtige riechen: Wie die Nase eines Mannes, so seine Johanna
» Vorsicht! Egal ob Single-Börse oder Zalando, Neujahrs-Frauen suchen jetzt nach Schnäppchen
» Vorsicht vor Kuschel-Tropfen! Oxytocin-Nasenspray soll Männer handzahm machen
» Verliebtentag - Rübe ab! Was wir am Valentinstag wirklich feiern
» Männer schauen Frauen beim Reden nicht in den Ausschnitt - es ist genau umgekehrt!