powered by

Tag: Schwiegertochter

Sind Sie Weihnachten auch in Schwiegerigkeiten?

Weihnachtszeit ist nicht nur Geschenkezeit, Essenszeit und Familienzeit – es ist vor allem auch Schwiegerzeit. Schwiegereltern laden ein oder kommen zu Besuch, in jedem Paar gibt es einen Schwiegersohn und eine Schwiegertochter, vielleicht kommt sogar ein Film mit Til Schwieger. Alle schwiegern so vor sich hin, und manchmal ist das ganz schön schwie(g)rig.

Darum liefere ich Ihnen hier mal zwei Zahlen aus einer aufwändigen US-Schwieger-Studie:

1. Es ist gar nicht so schlimm, wenn Ihre Angebetete und Ihre Mutter sich nicht so gut verstehen. Laut Studie hält nämlich dann Ihre Beziehung länger. Eine Ehe, in der die Frau eine gute Beziehung mit ihrer Schwiegermutter pflegt, hat tatsächlich ein um 20 Prozent größeres Trennungsrisiko.

2. Es ist überhaupt nicht so schlecht, wenn Sie sich als Mann mit den Schwiegereltern gut verstehen – denn das wiederum verringert Ihr Trennungsrisiko statistisch um 20 Prozent.

Während sich also Ihre Liebste und Ihre Mutter in der Küche anfauchen und anzischen, entkorken Sie mit Ihren Schwiegereltern eine gute Flasche Wein und machen gediegenen Small-Talk und ein paar Witzchen. Dann ist alles in Butter.

So läuft es bei Ihnen Weihnachten ohnehin jedes Jahr? Na, sage ich doch immer: Manche Forschung braucht kein Mensch.